Fashionweek Tokyo

Kaum eine Nation geht derart respektlos mit Mode um wie die Japaner. Und ich finde das grandios! Da wird kombiniert und ausprobiert, da geht man an die Grenzen, da lebt man Individualität, die in Japan ja auch wirklich erkämpft werden muss.

Kreativ und phantasievoll verbindet man die Stile von Ost und West, von damals und heute. Neben schlichter Avantgarde tummeln sich bunte Mickey-Mouse-Girls, moderne Geishas spazieren mit Punk-Ladies umher.

Issey Miyake, Yoshi Jamamoto und Rei Kawakubo sind längst zum Inbegriff der japanischen Mode geworden. Keine sind derart Meister darin, eine minimalistische Opulenz zu kreieren.

Aber in Japan gibt es auch einen besonderen Hype um Second Hand-Läden. Der berühmteste ist der Grimoire-Store und dessen Fans bezeichnen sich auch gerne als Grimoire-Girls.

Das nächste Mal geht es in eine ganz andere Richtung, nämlich nach New York. Das wird auch spannend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: