Schokolade – der (meist) süße Traum

Oh Du unendliche Verführung! Was gibt es Schöneres!

0ad51fbafa92f07ab56fa14e1a71bed7

Ich lasse sie mir nicht nehmen, meine geliebte Schokolade. Sie ist jedes Gramm wert, das ich durch sie zunehme. Ich mag sie süß, gerne eiskalt aus dem Kühlschrank und dann auf der Zunge zergehen lassend.

Die Azteken schufen als erstes eine bitter-scharfe Variante – daher auch der Name xocóatl, was so viel bedeutete wie bitteres Wasser. Möchte ich mir gar nicht vorstellen wenn ich an die cremige Substanz denke, mit der ich Schokolade verbinde!

Aber nach Überlieferung der Maya war die Kakaopflanze göttlichen Ursprungs und ja, es kann gar nicht anders sein! Während ich das hier schreibe, knabbere ich übrigens an einer Tafel Nuss-Schokolade….ich kann unmöglich über dieses Thema schreiben ohne zu naschen.

48a511cc1ee96f732a1e2fecbfe252f6

Früher wurde die Verwendung von Kakao und der Schokolade sowohl als Lebensmittel als auch als Medizin ist für Lateinamerika und Europa belegt. Schokolade wurde als generell kräftigend, leicht verdaulich und als Aphrodisiakum empfohlen. Noch bis ins 19. Jahrhundert wurde Schokolade in Apotheken als „Kräftigungsmittel“ verkauft. Verehrte Leserschaft, es wird Zeit, Schokolade wieder als das zu sehen was sie ist: ein göttliches Vergnügen!!!

ab2ca00ba5b90e2e059a5492488b8816

Ein Kommentar zu „Schokolade – der (meist) süße Traum

Gib deinen ab

  1. Du bist schuld, wenn ich jetzt in den „Späti“ renne, mir Schokolade kaufe und dann 2kg zunehme 😉 Medizin kann schon etwas tolles sein. Liebe Grüße von der verführten Elke

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: